Unsere Bibliothek stellt sich vor

Im Jahre 2000 wurde unsere Bücherei feierlich eröffnet. Die Finanzierung der Gesamtkosten von damals 450.000,- ATS wurden sowohl durch den Schulgemeindeverband als auch durch zahlreiche Spenden von den heimischen Banken, sowie der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen und diverser heimischer Vereine gewährleistet. Besonderer Dank gilt unserer Bibliothekarin Frau Helene Lamprecht, die ihre ganze Schaffenskraft in diesen Aufbau legte.
Ein besonderer Sponsor, Frau Hable mit ihrem Team aus Wien, unterstützte finanziell nicht nur die Einrichtung der Bibliothek, sie stellte über Jahre großzügige Bücherspenden zur Verfügung.
Schon im Jahre 2000 wurde die Bibliothek erweitert und so eine eigene Bibliothek für Belletristik und eine für Sachbücherei geschaffen.

SchülerInnen der Klasse 3a haben im Schuljahr 2011 /2012 die Räumlichkeiten mit ihrer Lehrerin Frau Renate Martinschitz künstlerisch neu gestaltet. In diesem Projekt wurden vor allem die Formen und Farben vom amerikanischen Künstler Alexander Calder aufgenommen, wiedergegeben bzw. weiterentwickelt.

Für BenutzerInnen der Bücherei geben diese Formen die Möglichkeit, sich auf das Lesen und Schmökern zu konzentrieren, ohne dass das Auge von konkreten Formen und Figuren abgelenkt wird.
Mit einem Angebot von mehr als 600 Sachbüchern, etwa 60 Lexika und 5000 Jugendbüchern ist unsere Bibliothek ein Ort des Lehrens, Lernens und Lesens.

Für die SchülerInnen ist die Bibliothek jede Pause geöffnet und auch im Rahmen der Deutschstunden wird sie gerne besucht.