Exkursion nach Aquileia und Grado

Trotz Dauerregen und kühlen Temperaturen wurde diese Exkursion mit den ItalienischschülerInnen der 2. Klassen erfolgreich durchgeführt.
Mit dem Busunternehmen Wilfried Prünster erreichten wir „sani e salvi“ Aquileia um ca. 10:30 Uhr. Dem Flußhafen entlang führte uns ein kurzer Fußmarsch zum Eingang der Basilika, die auch an diesem Tag schon zahlreiche Besuchergruppen angelockt hatte. Gezielte Arbeitsaufträge lenkten die Aufmerksamkeit der SchülerInnen auf die frühchristlichen Darstellungen der Bodenmosaike.

Um die Mittagszeit erreichten wir dann über die befestigte Meeresstraße die Stadt Grado, die wir dann in ihrer Vielfalt und Schönheit erkundeten. Manch Mutiger/Mutige ließ sich nicht davon abschreckten, die Wassertemperatur zu überprüfen und Muscheln zu sammeln.

Mit dem „Geschmack italienischer Lebenskultur“  traten wir vergnügt die Heimreise an und erreichten pünktlich um 17:30 Uhr Kötschach-Mauthen.

Bilder