Informatik  -  Digitale Grundbildung

Der digitale Wandel, die „Neuen Medien“ und die fortschreitende Technologisierung faszinieren einerseits und fordern andererseits aber eine kritische Auseinandersetzung damit. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen im Rahmen des Informatikunterrichtes die entsprechenden Schlüsselkompetenzen dafür erwerben.
Für den Informatikunterricht stehen 2 Computerräume mit 16 bzw. 20 Computerarbeitsplätzen zur Verfügung. Insgesamt ist unsere Schule mit 80 Computern ausgestattet. 15 interaktive Tafeln in den Klassen ergänzen das Angebot und ermöglichen zeitgemäßen und modernen Unterricht.

Inhalte 1. Klasse:

  • Einführung in die Informatik
  • „Zehnfingersystem“ – Grundlagen; erste Schritte mit „Schreibtrainer.com“ als Grundlage zum selbständigen Üben zu Hause
  •  Kennenlernen der Programme „Word“ und „PowerPoint“
  • Erste Schritte im Internet, Gefahren im Netz, „Safer Internet“

Inhalte 3. Klasse:

  • „Zehnfingersystem“ – Erweiterung der Fertigkeiten
  • Vertiefende Kenntnisse in der Arbeit mit „Word“ und „PowerPoint“
  • Umgang mit den „Neuen Medien“
  • ECDL (Europäischer Computerführerschein): Vorbereitung und Möglichkeit, die ersten Module zu absolvieren

Inhalte 4. Klasse:

  • ECDL: Möglichkeit weitere Module zu absolvieren bzw. den ECDL zu erwerben
  • Coding: Kennenlernen der Grundzüge des Programmierens mit dem Programm „Scratch“
  • Teilnahme am Informatik Wettbewerb „Biber der Informatik“
  • Micro:bit: Programmieren mit dem Mini Computer